Da es nur noch wenige Tage bis zum Schließen des Januar-Transferfensters sind, erwartet viele Premier-League-Teams eine hektische Woche hinter den Kulissen.

Wenn man sieht, wie Aston Villa mit der Verpflichtung von Philippe Coutinho und Lucas Digne richtig Geld in die Hand nimmt, kann man sagen, dass andere Mannschaften in der Königsklasse weitaus sparsamer mit ihrem Geld umgegangen sind.

Da Mannschaften an beiden Enden der Tabelle verzweifelt versuchen, ihre Kader ein letztes Mal vor dem Ende der Saison zu verstärken, haben wir einen Blick auf einige Mannschaften geworfen, die sich wirklich beeilen müssen.

Tottenham

Nach der 0:2-Niederlage am Sonntagnachmittag beim Londoner Rivalen Chelsea haben sowohl Antonio Conte als auch die Tottenham-Fans deutlich gemacht, dass sie eine anstrengende Woche in der Hauptstadt erwarten.

Nachdem der neue Trainer im Januar deutlich gemacht hat, dass er nicht glaubt, dass seine Mannschaft auf höchstem Niveau mithalten kann, scheint der Druck auf Daniel Levy wieder einmal zu wachsen.

Nach der 0:3-Niederlage im EFL-Cup gegen den FC Chelsea Anfang des Monats wissen die Fans der Spurs, dass Conte seine Zukunft im Verein in Frage stellen könnte, wenn er in den nächsten Wochen nicht investiert.

Während Tottenham in den letzten Wochen mit dem Mittelfeldspieler Franck Kessié vom AC Mailand in Verbindung gebracht wurde, sieht es so aus, als ob die Ankunft von Adama Traore der einzige Neuzugang in Nordlondon sein könnte.

Zwar berichtete der Guardian am Wochenende, dass Tottenham einem Deal mit dem 25-jährigen Flügelstürmer immer näher kommt, doch mit einer einzigen Neuverpflichtung wird Conte sicher nicht zufrieden sein.

Da Tottenham noch auf der Suche nach einem Außenverteidiger, einem zentralen Mittelfeldspieler und einem Ersatz für Harry Kane ist, werden in den kommenden Tagen alle Augen auf Levy gerichtet sein.

West Ham

Die 0:1-Niederlage gegen Manchester United am Samstagnachmittag im Old Trafford hat den Fans von West Ham noch deutlicher vor Augen geführt, dass die Mannschaft dringend Verstärkung braucht.

Nachdem David Moyes im vergangenen Sommer auf einen weiteren Stürmer verzichtet hat, befinden sich die Hammers nun wieder in einer Situation, die sie nur zu gut kennen.

Mit einem der kleinsten Kader in der Premier League und Michail Antonio als einziger anerkannter Nummer neun im Klub steht West Ham auch vor der Rückkehr zu europäischen Aufgaben.

Da noch kein einziger Neuzugang verpflichtet wurde und die Unruhe unter den Fans im Osten Londons immer größer wird, müssen die Hammers in den kommenden Tagen eine Reihe von Positionen neu besetzen.

Viele fragen sich, was Rob Newman, der Leiter der Personalabteilung, seit seinem Amtsantritt im Oktober eigentlich gemacht hat, denn das Zaudern von Moyes in diesem Jahr hat seinen Preis.

Durch die 0:1-Niederlage am Samstag gegen Manchester United hat West Ham seinen Platz unter den ersten Vier verloren und weiß, wie wichtig die nächste Woche ist, um zum ersten Mal die Champions League zu erreichen.


Empfehlung der Redaktion

Wettanbieter
Wettmärkte
Promo
Bewertung
Zum Anbieter
100
100% Neukunden Bonus
bis zu 100€
 4.5/5
Tipico im Test
Sportwettenanbieter-green-button

Newcastle

Nach dem möglicherweise entscheidenden 1:0-Auswärtssieg in Leeds am Wochenende hoffen die Fans von Newcastle zweifellos, dass sie in den nächsten Tagen an diesen Schwung anknüpfen können.

Nach der umstrittenen Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium und dem Aufstieg zu einem der reichsten Klubs des europäischen Fußballs waren einige überrascht, dass in diesem Monat nur zwei Neuzugänge ins St. James‘ kamen.

Der neue Trainer Eddie Howe, der sowohl Keiran Trippier als auch Chris Wood verpflichtet hat, um den Abstieg zu vermeiden, hat deutlich gemacht, dass er dringend weitere Verstärkungen braucht.

Der ehemalige Trainer von Bournemouth, der in der Winterpause noch immer in der Abstiegszone steckt und um den Verbleib in der Premier League kämpft, könnte eine hektische Woche vor sich haben.

Newcastle hat deutlich gemacht, dass sie noch vor dem Schließen des Fensters ihre neu erworbenen Reichtümer ausgeben wollen, und wird nach wie vor stark mit Angeboten für den englischen Nationalspieler Jesse Lingard in Verbindung gebracht.

Für die Magpies, die in den nächsten Tagen noch auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger sind, wird die Zeit immer knapper.

Arsenal

Auch für Arsenal könnte in dieser Saison ein Platz unter den ersten Vier das oberste Ziel sein, doch die Mannschaft von Mikel Arteta befindet sich in einer ähnlichen Situation wie der Rivale aus Nordlondon.

Nachdem in den vergangenen zwei Wochen bereits Ainsley Maitland-Niles und Pablo Mari das Emirates auf Leihbasis verlassen haben, hat die ehemalige rechte Hand von Pep Guardiola deutlich gemacht, dass noch neue Spieler verpflichtet werden müssen, bevor das Fenster geschlossen wird.

Nachdem die Sommerneuzugänge Aaron Ramsdale und Ben White ihre Wirkung nicht verfehlt haben, sind viele Arsenal-Fans über die Aktivitäten des Vorstands in den letzten Wochen frustriert.

Da es immer unwahrscheinlicher wird, dass Dušan Vlahović von Fiorentina noch in diesem Monat für viel Geld ins Emirates wechselt, braucht Arteta dringend eine neue Nummer neun.

Die Gunners mussten sich am Sonntagnachmittag mit einem 0:0-Unentschieden gegen den Abstiegskandidaten Burnley begnügen und haben seit dem Saisonstart 2022 nur einen einzigen Treffer erzielt.

Arsenal und Arteta, die immer noch mit einer Reihe von Kandidaten für das zentrale Mittelfeld aus ganz Europa in Verbindung gebracht werden, hoffen in der Winterpause auf eine dringend benötigte Finanzspritze.


Link zum Stream bei Bet365 bet365 Livestream bet365
Link zum Stream bei Betway Stream bei Betway Betway
Link zum Stream bei Tipico Stream bei Tipico Tipico
Link zum Stream bei WilliamHill Stream bei WilliamHill WilliamHill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.